Folgen

Wichtige strategische Schritte im Vorfeld

Bevor man eine Kampagne anlegt, sollte man sich seine genauen Ziele überlegen: 

 

  • Was will man erreichen? Einfach nur möglichst viele Klicks und damit Besucher gewinnen, ist häufig zu wenig. Viel wichtiger wäre etwa der Verkauf eines Produkts, die Registrierung zum Newsletter oder die Anforderung eines Rückrufs! Diese Ziele nennt man "Conversion-Ziel".

  • Welche Ausgaben kann man sich je Conversion leisten? D.h. wie viel ist einem z.B. eine Newsletter-Registrierung wert? Oder was darf ein Onlinekauf kosten, damit dieser nicht zu Verlusten führt? 

  • Auf welcher Seite kann man dieses Ziel am besten erreichen? Hinweis: Die Startseite ist es in den allerwenigsten Fällen. Mehr zum Thema Landing-Page hier ... 

  • Wer ist die Zielgruppe, bzw. wen möchte man mit seiner Werbung ansprechen? Und daraus abgeleitet: Wo erreicht man diese geographisch, zeitlich? Wonach und mit welchem Endgerät sucht die Zielgruppe?

  • Wie kann man die Ergebnisse und Erfolge messen? 

Wen man alle diese Fragestellungen beachtet und sich mit seinen Zielen und seiner Zielgruppe gründlich auseinandersetzt, steht einem erfolgreichen Kampagnen Setup nichts im Wege.

TIPP: Seine Ziele und Rahmenbedingungen unbedingt schriftlich formulieren. Anhand dieser kann man später sein AdWords-Konto gezielt optimieren. 

War dieser Beitrag hilfreich?
0 von 0 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Zu diesem Beitrag können keine Kommentare hinterlassen werden.
Powered by Zendesk