Folgen

Den Android - Cache leeren

Nutzen Sie Apps, die immer wieder abstürzen? Anstatt das Schließen zu erzwingen oder sie aus Frust gleich ganz zu löschen, leeren Sie lieber erst den Cache. Dieser einfache Schritt behebt zahlreiche Probleme, lässt im Gegensatz zu den zwei oben genannten Schritten aber keine neuen entstehen. Um den Cache einer Anwendung zu leeren, öffnen Sie das Einstellungen-Menü auf Ihrem Smartphone und tippen Sie auf "Anwendungen". Wählen Sie dann "Anwendungen verwalten" und suchen Sie aus der Liste die App heraus, die Probleme bereitet. Tippen Sie auf sie und anschließend auf den Button "Cache leeren". Keine Angst: Alle Ihre Einstellungen bleiben dabei erhalten. Sie löschen lediglich temporäre Dateien, die eventuell Schwierigkeiten bereiten.

Den Cache in Google Chrome unter Android zu leeren, ist etwas versteckt. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Über die Chrome-Einstellungen können Sie Ihren Browsercache leeren.
Öffnen Sie dazu die App.

  1. Tippen Sie oben rechts auf das Menü-Icon, und wechseln Sie in "Einstellungen".
  2. Gehen Sie unter "Erweiterte Einstellungen" auf "Datenschutz".
  3. Tippen Sie nun auf die Leiste "Browserdaten löschen" am unteren Bildschirmrand.
  4. Nun können Sie auswählen, dass Sie den Cache leeren möchten. Unter anderem können Sie hier auch Cookies oder gespeicherte Passwörter löschen. Bestätigen Sie mit "Löschen".
War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich
Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen

0 Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu hinterlassen.
Powered by Zendesk